Gehirn und menschliches Bewusstsein: Neuromythos und Strukturphänomenologie (Berichte aus der Philosophie)

  • Title: Gehirn und menschliches Bewusstsein: Neuromythos und Strukturphänomenologie (Berichte aus der Philosophie)
  • Author: Johannes Wagemann
  • ISBN: 3832297723
  • Page: 158
  • Format:
  • Gehirn und menschliches Bewusstsein Neuromythos und Strukturph nomenologie Berichte aus der Philosophie Aus kaum einem anderen Gebiet scheinen heute sch rfere Angriffe auf humanistisch gepr gte Menschenbilder zu erfolgen als aus der Hirnforschung Ihren Wortf hrern gem soll unser personales Bewusstsein
    Aus kaum einem anderen Gebiet scheinen heute sch rfere Angriffe auf humanistisch gepr gte Menschenbilder zu erfolgen, als aus der Hirnforschung Ihren Wortf hrern gem soll unser personales Bewusstsein auf neuronalen Prozessen beruhen, deren vermutete Urheberschaft sich im Laufe der biologischen Evolution entwickelt habe Mit beachtlichem Messaufwand und komplexen Theorien wird diese Annahme zu st tzen versucht M ssen wir also Abschied nehmen von dem Vermeinen, unser bewusstes Seelenleben bringe in sich selbst gegr ndete Identit t und authentische Realit t zum Ausdruck Angesichts der Frage nach einem gesamtwissenschaftlich fundierten Menschenbild entfaltet der Autor die Gehirn Bewusstsein Problematik anhand von neurobiologischen Befunden und Hypothesen, philosophischen Positionen, psychologischen und ph nomenologischen Ans tzen Parallel dazu wird die Verflechtung des anthropologischen Problems mit der paradigmatischen Krise zwischen Natur und Geisteswissenschaften thematisiert.Im ersten Teil werden getrennte Analysen des physischen und des mentalen Gegenstandsbereichs durchgef hrt, um deren unhinterfragte Vermischung und Verk rzung zu vermeiden Insoweit dieser Gefahr in bisherigen Konzepten nicht angemessen begegnet wurde, werden die aporetischen Konsequenzen gekennzeichnet Die getrennten Untersuchungsg nge f hren schlie lich zu Charakterskizzen der Gegenstandsbereiche, aus deren Gegen berstellung sich eine dialogische Reformulierung des Gehirn Bewusstsein Problems ergibt.Im zweiten Teil wird ausgehend von der Feststellung verwandter wie auch entgegengesetzter funktionaler Merkmale von Gehirn und Bewusstsein die L sungsperspektive der Strukturph nomenologie Herbert Witzenmanns er ffnet Durch eine auf den mentalen Gegenstandsbereich bezogene Revision naturwissenschaftlicher Methodik vermag die Strukturph nomenologie neue berg nge zu schaffen Erstens von einer fragmentarischen Paradigmatik zu einer methodologischen Einheitlichkeit und damit allgemeinwissenschaftlichen Vermittlungsf higkeit zweitens von der anthropologischen Dichotomie zu einer physiologische und bewusstseinsph nomenologische Befunde integrierenden, trichotomisch monistischen Konstituierung des Menschen.Das Menschenbild der Strukturph nomenologie hat bereits eine Relevanz in verschiedenen Bereichen unserer Kultur und Lebenswelt und kann diese zuk nftig noch weiter entfalten Insbesondere mit einem Ausblick auf m gliche transdisziplin re Projekte wird zur Bildung einer integrativen Bewusstseins und Strukturwissenschaft angeregt.

    • Gehirn und menschliches Bewusstsein: Neuromythos und Strukturphänomenologie (Berichte aus der Philosophie) - Johannes Wagemann
      158 Johannes Wagemann
    • thumbnail Title: Gehirn und menschliches Bewusstsein: Neuromythos und Strukturphänomenologie (Berichte aus der Philosophie) - Johannes Wagemann
      Posted by:Johannes Wagemann
      Published :2019-05-03T04:40:27+00:00

    About Johannes Wagemann


    1. Johannes Wagemann Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Gehirn und menschliches Bewusstsein: Neuromythos und Strukturphänomenologie (Berichte aus der Philosophie) book, this is one of the most wanted Johannes Wagemann author readers around the world.


    362 Comments


    1. Dieses Werk ist eine Dissertation, die in Goethes Wissenschaftsideal wurzelt, welches von Rudolf Steiner in seinem erkenntniswissenschaftlichen Frühwerk vor 100 Jahren erweitert wurde und dann von Herbert Witzenmanns Strukturphänomenologie in den 1980er Jahren reformuliert wurde.Es wird gezeigt, dass das inhaltliche Gehirn-Bewußtsein-Problem auf das engste mit dem methodischen Naturwissenschafts-Geisteswissenschafts-Problem verbunden ist. Um beide Probleme zu lösen, werden erst beide Felder [...]

      Reply

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *