Akzeptanz und Widerstand in der Personalentwicklung: Eine empirisch qualitative Typisierung im Rahmen der formativen Evaluation eines - Organisationales Lernen

  • Title: Akzeptanz und Widerstand in der Personalentwicklung: Eine empirisch qualitative Typisierung im Rahmen der formativen Evaluation eines - Organisationales Lernen
  • Author: Thomas Piko
  • ISBN: 3866180977
  • Page: 469
  • Format:
  • Akzeptanz und Widerstand in der Personalentwicklung Eine empirisch qualitative Typisierung im Rahmen der formativen Evaluation eines Organisationales Lernen Akzeptanz und Widerstandsverhalten lassen sich in der Personalentwicklung weder eindeutig personell zuordnen noch handelt es sich empirisch betrachtet bei diesen beiden Ph nomenen um zwei voneinander
    Akzeptanz und Widerstandsverhalten lassen sich in der Personalentwicklung weder eindeutig personell zuordnen, noch handelt es sich empirisch betrachtet bei diesen beiden Ph nomenen um zwei voneinander losgel ste heterogene Erscheinungen Im Rahmen einer Personalentwicklungsma nahme treten Akzeptanz und Widerstandsanteile vielmehr vergegenst ndlicht und ineinander verschr nkt gleichzeitig bei allen betroffenen Personen in einer sehr subjektiven Art und Weise auf Das macht eine Identifikation der einzelnen Akzeptanz und Widerstandsanteile schwierig noch schwieriger wird damit allerdings dessen Steuerung Da das Erkennen und Steuern von Akzeptanz und Widerstand in der Personalentwicklung aber entscheidende Faktoren f r das Gelingen von Personalentwicklungsma nahmen kennzeichnen, werden entsprechend spezifische Evaluationen relevant Die vorliegende Arbeit stellt eine derartig spezifische und eigens entwickelte Evaluationsmethode vor F r die praktische PE Arbeit werden somit folgende Fragen beantwortet Welche Akzeptanz und Widerstandsstrukturen sind im innerhalb einer Personalentwicklungsma nahme identifizierbar Wie k nnen diese in ihrer Komplexit t erfasst und dargestellt werden Wie kann dieses Wissen um die Akzeptanz und Widerstandsstruktur umgewandelt werden in pragmatische Entscheidungspr missen f r die Personalentwickler Wie l sst sich dieses Evaluandum Akzeptanz und Widerstand integrieren im Kontext der j ngsten paradigmatischen Entwicklungen der Evaluationsforschung Die Arbeit reflektiert dabei zun chst einmal interdisziplin r, welche Akzeptanz und Widerstandsmodelle in der Betriebswirtschaft, der Soziologie sowie der Psychologie auftauchen, um vor diesem Hintergrund ein eigenes Modell zu entwickeln, das dann best tigt durch eigene qualitativ empirische Erhebungen im Kontext eines F hrungskr ftetrainings Entscheidungstr gern aus der Personalentwicklung zur Verf gung steht Das Eingehen auf aktuelle Evaluationsparadigmen setzt hierbei eine breite methodologische Vorarbeit voraus, die sich insbesondere mit dem Problem der Komplexit tsbew ltigung auseinandersetzt was sich bei dieser Thematik als unvermeidbar erweist.

    • Akzeptanz und Widerstand in der Personalentwicklung: Eine empirisch qualitative Typisierung im Rahmen der formativen Evaluation eines - Organisationales Lernen - Thomas Piko
      469 Thomas Piko
    • thumbnail Title: Akzeptanz und Widerstand in der Personalentwicklung: Eine empirisch qualitative Typisierung im Rahmen der formativen Evaluation eines - Organisationales Lernen - Thomas Piko
      Posted by:Thomas Piko
      Published :2019-04-05T18:09:26+00:00

    About Thomas Piko


    1. Thomas Piko Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Akzeptanz und Widerstand in der Personalentwicklung: Eine empirisch qualitative Typisierung im Rahmen der formativen Evaluation eines - Organisationales Lernen book, this is one of the most wanted Thomas Piko author readers around the world.


    213 Comments


    1. Wirklich sehr gut geschriebenes Buch. Sollte man auf jeden Fall mal im Studium oder zur Weiterentwicklung des Personals gelesen haben.

      Reply

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *