Wer schrieb die Bibel? So entstand das alte Testament

  • Title: Wer schrieb die Bibel? So entstand das alte Testament
  • Author: Richard Elliot Friedman
  • ISBN: 3866471440
  • Page: 130
  • Format:
  • Wer schrieb die Bibel So entstand das alte Testament Der Ursprung der Heiligen Schrift ber viele Jahrhunderte besch ftigte die Frage nach den Verfassern des Alten Testaments Generationen von Gelehrten und Forschern Sie alle rangen um die Beantwortung de
    Der Ursprung der Heiligen Schrift ber viele Jahrhunderte besch ftigte die Frage nach den Verfassern des Alten Testaments Generationen von Gelehrten und Forschern Sie alle rangen um die Beantwortung der Frage, wer wann und aus welchen Motiven die kanonischen Schriften des Juden und Christentums zusammengestellt und ihnen zu so unvergleichlicher Wirkung verholfen hat Der amerikanische Bibelforscher Richard Fried man ist dieser Frage mit gro er Fachkenntnis nachgegangen Mit detektivischem Sp rsinn gelangte er zu berraschenden Ergebnissen.

    • Wer schrieb die Bibel? So entstand das alte Testament - Richard Elliot Friedman
      130 Richard Elliot Friedman
    • thumbnail Title: Wer schrieb die Bibel? So entstand das alte Testament - Richard Elliot Friedman
      Posted by:Richard Elliot Friedman
      Published :2019-06-27T00:35:30+00:00

    About Richard Elliot Friedman


    1. Richard Elliot Friedman Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Wer schrieb die Bibel? So entstand das alte Testament book, this is one of the most wanted Richard Elliot Friedman author readers around the world.


    426 Comments


    1. Gut und unterhaltsam zu lesen und auch für "Nicht-Historiker" verständlich aufbereitet. Durchaus auch für Atheisten interessant und konsumierbar, da keine Bekehrungsabsichten durchschimmern. Regt zum Nachdenken an - macht das Alte Testament nicht weniger wertvoll oder glaubhaft, rückt es aber von der "mystischen 'Sagen'welt" in die Realität seiner Entstehungsgeschichte. Regt zum Weiter"forschen" an. Gut!

      Reply

    2. Zunächst: Es geht nur um das Alte Testament. Man muß dieses nicht gelesen haben, sollte sich aber ein bißchen auskennen. Das Buch gibt den letzten Stand der Wissenschaft dar und analysiert sachlich. Letzlich werden die Autoren der einzelnen Teile nicht namentlich benannt, aber im historischen Kontext sehr gut eingekreist. Auch für mich als Nicht-Juden und Nicht-Christen eine erhellende Lektüre. Hier habe ich mehr über das Judentum gelernt, als sonst wo.

      Reply

    3. Das Buch liest sich leicht und angenehm und hilft manche Geschichten der Bibel besser zu verstehen. Eine lesensswerte Lektüre auch für nicht-rekigiöse Menschen!

      Reply

    4. Die Art und Weise, wie Friedman aus sprachlichen und historischen Puzzlesteinen ein Bild zusammensetzt, finde ich wirklich äußerst spannend. Für mich war das Buch absolut informativ und ein sehr guter Einstieg in das Thema. Das Buch ist auch eine sehr gute Ergänzung zu den Forschungsergebnissen von Israel Finkelstein, der sich vor allem auf archäologische Forschungsergebnisse bezieht.Einen Stern Abzug gibt es für ein paar Inkonsistenzen (Jeremia wird zur Untermauerung von Argumenten einm [...]

      Reply

    5. Um über den Wahrheitsgehalt des Buches der Bücher zu ergründen, ist dieses Buch eine wunderbare Hilfe. Hilft mir meine atheistische Lebenseinstellung mit Fakten zu begründen.

      Reply

    6. Der Lack geht nicht ab, verliert aber an GlanzIch habe den Text des Alten Testaments nach Friedmans Einordnung nach Autoren gegliedert. So wird z. B. auch optisch deutlich, an welchen Stellen die Priesterschaft ihre jeweilige (Pfründe)Position einbrachte und welche Passagen nichts mit der Gottheit, sondern nur mit dem Eigeninteresse zu tun hat.Es eröffnet sich so eine neue Sichtweise, die an heutige Regierungskoalitionen erinnert. Für jeden ist etwas dabei, den Stamm Juda ebenso wie für den [...]

      Reply

    7. Sehr lesenswert, sehr interessant. Kann ich jeden Bibelinteressierten empfehlen.Wie viele Worte sind es jetzt noch? Das finde ein schon albern

      Reply

    8. Friedman schreibt so spannend wie ein Kriminalroman, doch bleibt er nachvollziehbar. Für mich war es eine Offenbarung, wie er die verschiedenen Quellen analysiert und aufzeigt, woher welche Worte und Ueberlegungen stammen. Er bleibt dabei immer wissenschaftlich und diplomatisch, das ist auch gut so. Spätestens am Ende des Buches weiss der Leser: Der heilige Geist hat die Texte der Bibel wohl nicht diktiert. Gott sei Dank.

      Reply

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *